Klassik auf der Burg

Dirigentin Ljubka Biagioni zu Guttenberg zurück auf der Plassenburg

Klassik auf der Burg

 Mit einem umfangreichen Programm aus den Bereichen Pop, Rock, Comedy und Klassik findet auch 2016 wieder das Plassenburg Open-Air in Kulmbach statt – zum ersten Mal an gleich sechs aufeinanderfolgenden Tagen. Vom 12. bis 17. Juli sind so unterschiedliche Künstler wie Martina Schwarzmann, voXXclub oder die EAV im Schönen Hof der Burg live zu erleben. Den krönenden Abschluss der Plassenburg-Open-Airs bildet allerdings auch 2016 wieder „Klassik auf der Burg“ am Sonntagabend. Dabei gibt es am 17. Juli ein Wiedersehen mit Dirigentin Ljubka Biagioni zu Guttenberg, die bereits 2013 und 2014 zu Gast auf der Plassenburg war.

Unter dem Motto „Canti d’Amore – Lieder an die Liebe“ präsentiert die international erfolgreiche Dirigentin mit italienisch-bulgarischer Abstammung Werke von Giacomo Puccini, Johann Strauss, Franz Lehár und anderen bekannten Komponisten. Das von Ljubka Biagioni zu Guttenberg selbst in Leben gerufene Orchester der Sofia Symphonics spielt dabei einige der beliebtesten klassischen Stücke überhaupt, wie das berühmte Liebesduett aus Puccinis „La Bohème“ oder Auszüge aus „Die Fledermaus“ und „Die Lustige Witwe“.

Weitere Informationen und Tickets für die Open-Air-Nächte auf der Plassenburg gibt es im Netz unter www.plassenburgopenair.de und unter www.okticket.de. Die Konzerte beginnen um 20.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

 

Copyright Foto:
Plassenburg Open Air, Foto © Adrian Keidel
 


31.05.2016

Eure Meinung? Leserbrief verfassen