Fine A.R.T.S. 2016

Kunst- und Antiquitätenmesse im Kulturspeicher Würzburg

Fine A.R.T.S. 2016

 Zum zehnten Mal seit 2003 ist die Kunst- und Antiquitätenmesse Fine A.R.T.S. heuer in den Ausstellungsräumen des Kulturspeichers Würzburg zu Gast. Vom 2. bis zum 4. Dezember erwarten 42 Aussteller, Kreative und Kunsthändler Kunstbegeisterte mit Interesse an ihrem hochwertigen Angebot aus den Bereichen Grafik, Malerei und Plastik, Gold- und Silberschmiedearbeiten, Glas, Antiquitäten und Ambiente, Uhren von Meisterhand, Unikatbekleidung, Accessoires aus Naturmaterialien und vielem mehr. Die vielversprechende Bandbreite der Objekte umfasst sechshundert Jahre. Die Gäste können sich in der Ausstellung davon inspirieren lassen, wie gewinnend sich Altes und Neues verbinden lässt, wenn die Qualität stimmt. So kann man unter anderen am Samstag der Modistin Laura Zieger beim Aufziehen eines Filzhutes zuschauen oder aber aus erster Hand erfahren, wie eine Radierung auf einer Tiefdruckpresse gedruckt wird. Beides kann man, wenn Samstag keine Zeit für einen Besuch war, auch noch am Sonntag erleben.

Sehens- und Hörenswertes bietet das Rahmenprogramm mit der Taiko-Trommelgruppe KAZAGURUMA am Freitag um 18 Uhr im Foyer des Kulturspeichers. Das japanische Trommeln, welches durch Bewegung und Rhythmus fasziniert, erfreut sich seit Jahren einer stetig wachsenden Fangemeinde. Wenn der Klang der Trommeln beginnt den Raum zu füllen, kann man sich der Energie und Wucht schwer entziehen.

Ein völlig anderes Programm bieten am Samstag um 18 Uhr und um 19:30 Uhr Magnus Kuhn und Michael Ehlers ihrem Publikum. Während Kuhn die von ihm selbst gebauten magischen Maschinen auf der Bühne zu einem munteren Eigenleben erweckt, begleitet Ehlers dieses Spektakel mit seinen Vielklang-Einfällen. Mechanik meets Ton – so ähnlich könnte man den Auftritt der beiden wohl bezeichnen.

Fine A.R.T.S. 2016 vom 2. bis 4. Dezember 2016 im Museum im Kulturspeicher Würzburg
Öffnungszeiten: Freitag 16-20 Uhr, Samstag 12-22 Uhr, und Sonntag 11-18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen im Netz unter www.fine-arts-wuerzburg.de

 

Copyright Foto: © Fine A.R.T.S.


30.09.2016

Eure Meinung? Leserbrief verfassen