„whispering bottles“ von Christiane Toewe

Präsentation des Arbeitsergebnisses der Gewinnnerin des 1. Kunststipendiums Bamberg 2015

„whispering bottles“ von Christiane Toewe

 Das interdisziplinäre Konzept der „whispering bottles“ der Bamberger Künstlerin, Christiane Toewe, hatte die Jury des Kunststipendiums Bamberg 2015 einstimmig überzeugt. Vom 21.12.2016 bis 12.01.2017 sind die „whispering bottles“ im Besprechungsraum der Sparkasse am Schönleinsplatz in Bamberg zu sehen.

Das Kunstprojekt „whispering bottles“ stellt eine der Kommunikation fähige Gesellschaft dar. Die in Größe und Form variierenden Keramikflaschen dieser Gesellschaft wurden bei 1340 °C im offenen Feuer gebrannt. Die feinen Nuancen von Weiß, die sich durch den Brand ergaben, unterstreichen die Individualität jeder einzelnen „bottle“.

Die insgesamt 50 bis 70 beleuchteten Keramikflaschen werden über eine akustische Komponente dazu gebracht miteinander zu kommunizieren. Die Kommunikation findet untereinander statt, aber unbedingt auf die Außenwelt reagierend. Jede Porzellanflasche ruht in sich bis das „Flüstern“ in Form von Licht beginnt. Dieses „Flüstern“ beginnt sobald ein Geräusch im Raum hörbar wird. Auf sieben verschiedenen Frequenzbereichen reagieren die „whispering bottles“ auf Lautstärkenverhältnisse, Geräusche und Sprache im Ausstellungsbereich.

Die Sparkasse Bamberg und die Stadt Bamberg laden die Ausstellungsbesucher herzlich dazu ein, selbst in Kommunikation mit den „whispering bottles“ zu treten.

Die Ausstellung kann während der üblichen Geschäftszeiten der Sparkasse am Schönleinsplatz besucht werden:

Montag bis Mittwoch: 08:00 – 16:30 Uhr, Donnerstag: 08:00 – 18:00 Uhr, Freitag: 08:00 – 16:30 Uhr

 

Vernissage im Besprechungsraum der Sparkasse am Schönleinsplatz am Mittwoch, 21. Dezember 2016, um 18:00 Uhr.

 

Copyright Foto: © Christiane Toewe


15.11.2016

Eure Meinung? Leserbrief verfassen