„Die Schale“

Udo Kallers neue Werkreihe in der kunst galerie fürth

„Die Schale“

 Es ist eine alte Liebe oder vielmehr eine schwärmerische Anbetung: Die Beziehung des Malers Udo Kaller zur asiatischen Kunst und speziell zum japanischen Holzschnitt der Hochzeit ab etwa 1780 bis 1860. Entfacht wurde seine Begeisterung bereits im Studium an der Kunstakademie Nürnberg seit 1965 durch den Kunstgeschichtsprofessor Franz Winzinger, der ein Sammler japanischer Farbholzschnitte war. Was mag die Affinität ausgelöst haben? Wer den Künstler kennt, begreift, dass es die Klarheit der japanischen Holzschnitte war, ihr sozusagen hoher Organisationsgrad. Die Betonung der Linie, wie sie dort praktiziert wird, wird bei Kaller noch gesteigert.

Seine neue Werkreihe „Die Schale“, an der der Künstler seit 2012 arbeitet und die nun in drei Stationen, zunächst in der Städtischen Galerie Fürth (2018 im Museum der Burg Miltenberg und 2019 im Reichsstadtmuseum Rothenburg ob der Tauber) gezeigt wird, ist keine Fortsetzung der Zyklen „100 Ansichten von hundert Ansichten“ (2004) und „Die 36 Ansichten des Berges Fuji nach Katsushika Hokusai“ (2011), obwohl sie auf den allerersten Blick so wirkt. Die beiden genannten Bilderreihen lebten ganz von dem vorgefundenen Bildaufbau und dem in aller Regel landschaftlichen Motiv.

Nun jedoch gibt es kein einziges Landschaftsmotiv mehr. Dafür Gegenstände wie Teeschalen, Teekannen, Lackkästchen, Fächer, Dinge oder Dingliches wie Oktaeder, unter Verzicht auf die Perspektive gemalte (Tisch-)Körbe, Blumenvasen, die ganz matissehaft und scherenschnittartig sind, ausnahmsweise ein paar Vögel oder eine Katze als etwas nicht Dinghaftes, und schließlich eine Gruppe von Bildern, die Arme und Hände zeigen, die dramatische oder manierierte Gesten formen auf einem farbigen Grund, der dem Fingerspiel, das an Gestaltungen aus dem Jugendstil erinnert, eine Bühne bietet.

Ausstellung „Die Schale“ – Udo Kaller vom 5. Mai bis 18. Juni 2017 in der kunst galerie fürth

 

Fotocredits:
“Kaller, Rundungen, Öl auf Leinwand, 2012, 50x50cm
Kaller, Schräge Angelegenheit I, Öl auf Leinwand, 2013, 50x50cm
Kaller, Schwarze Schatulle, Öl auf Lw., 2012, 50x50 cm


30.03.2017

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

„Favorite Things“  

„Favorite Things“

70 Jahre BBK Oberfranken

>> mehr erfahren...

Eure Meinung? Leserbrief verfassen