Ortung VIII

Kunstbiennale im Zeichen des Goldes

Ortung VIII

Die Stadt als Galerie, ungewöhnliche Orte als Bühne für moderne Kunst auf hohem Niveau - Der Kunstparcours in der Schwabacher Innenstadt mit rund 30 Kunststationen und 20 Wettbewerbsteilnehmer/innen am Schwabacher Kunstpreis vom 10. bis 25. August 2013 in Schwabach.

 

Im Jahr 1999 sind sie als regionales Ereignis gestartet, mittlerweile haben sich die Schwabacher Kunsttage „Ortung – Im Zeichen des Goldes“ als international anerkannter Kunstevent etabliert. Der besondere Charme dieser 16 Tage dauernden Kunstausstellung liegt in der Präsentation der Kunstwerke: Denn bei der „ortung“ verwandeln sich alle zwei Jahre alltägliche Räume der Schwabacher Innenstadt in einen Showroom: Keller, Gewölbe, Plätze, Grünflächen, Schuppen, Kirchen, auch „echte“ Galerien und zuweilen sogar private Speicher werden neu, anders, schräg in Szene gesetzt.

 

Die Kunst, egal aus welcher handwerklichen Technik sie entstanden ist, muss immer eine Beziehung zum Thema „Gold“ haben. Das Ergebnis: Ein einzigartiger Kunstparcours mit 20 bis 30 Arbeiten inmitten der wunderschönen Altstadt, dem man im Vorbeigehen erleben und entdecken kann.

Foto © Schwabacher Kunsttage, Künstler DanaWidawski
01.07.2013

Eure Meinung? Leserbrief verfassen