Musiksommer Schloss Seehof

Die Sommerserenaden vom 26. bis 30. Juli 2017

Musiksommer Schloss Seehof

 Einmal mehr ist das traumhaft schöne Ambiente von Schloss Seehof Schauplatz der „Sommerserenaden“. Das Team um den ehemaligen Bamberger Symphoniker Karlheinz Busch hat wieder ein Programm der Extraklasse zusammengestellt.

Das Kammermusikfestival beginnt am Mittwoch, 26. Juli. und überrascht mit einer neuen Klangfarbe, nämlich mit vier Klarinettisten. Unter dem Motto „Im Klang des Südens“ spielt das „ensemble clarezza“ Musik von Piazzolla, Rossini, Debussy und Albeniz.

Das Quartett um den Soloklarinettisten der Bamberger Symphoniker, Christoph Müller, interpretiert eine Sammlung sowohl schwermütiger als auch mitreißender Tangos. Einen Tag später heißt es dann „Flamenco Gitarren in Passion“. Die beiden Ausnahme-Gitarristen Jan Pascal und Alexander Kilian treffen sich wieder im „Café del Mundo – Dance of Joy”. Es ist eine Ode an die pure Daseinsfreude, quicklebendig, frisch und funkelnd – komponiert und gespielt von zwei begnadeten Künstlern. Am 28. Juli dann ein musikalisches Feuerwerk: Rhythmus, Feuer und Magie. Unter dem Motto „UNE FÊTE BAROQUE“ erklingen virtuose Kostbarkeiten Europas. Barock pur, auf höchstem Niveau. „Pures Glück: Mozart“ titelt das Konzert am 29. Juli. Traditionell ist das Samstagskonzert im Innenhof immer dem großen Genius Mozart gewidmet. Am Sonntag, 30. Juli um 11.00 Uhr wird die Orangerie quasi zum „Bamberger Festspielhaus“: „Wagners Wonnen, Wotans Würste“. Mit dem heiter-komischen Richard Wagner-Programm kommen Wagnerianer und Wagnerfeinde gleichermaßen auf ihre Kosten. Oder: Wie fühlt sich ein Bambärchä in Bayreuth? Was verbindet Wagner und Karl Valentin? Alles, was Sie noch nie über Wagner wissen wollten, wird Ihnen dieses heitere Programm höchst vergnüglich beantworten. Nebst zwei Uraufführungen! Der Solo-Tubist der Bamberger Symphoniker Heiko Triebener und der Schauspieler Martin Neubauer garantieren wieder Spaß-Hochgenuss. „Musik zum Träumen“ am 30. Juli mit besonders schönen und beliebten Sätzen aus Barock, Klassik und Romantik, dazu Melodien aus berühmten Filmen, ist ein „Immergrün“ und immer wieder heiß geliebt. Ein Sommerabend voller Stimmung und Gefühl beschließt die Juli-Serenaden.

Alle Konzerte beginnen (mit Ausnahme der Matineé am Sonntag) um 19.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Netz unter www.festival-schloss-seehof.de.

 

Fotocredits:
German Hornsound, Foto © Karl Scheuring
 


31.05.2017

Eure Meinung? Leserbrief verfassen