Bezahlt wird nicht!

4. Schlossfestspiele Thurnau 2017

Bezahlt wird nicht!

 Vom 30. Juli (Premiere) bis zum 13. August finden im Ahnensaal des Schlosses die 4. Schlossfestspiele Thurnau statt. Für die diesjährige Spielzeit haben sich die Veranstalter ein Stück des 2016 verstorbenen, italienischen Literaturnobelpreisträgers (1997) Dario Fo ausgesucht: „Bezahlt wird nicht!“ – eine sozialkritische Farce über explodierende Inflationsraten, Wirtschaftskrisen und Politikerlügen.

Aus Wut über die sprunghafte Erhöhung der Lebensmittelpreise entschließen sich Antonia und Margherita, den Supermarkt zu plündern. Zu Hause verstecken sie die Ware vor ihren ebenso ahnungslosen wie gesetzestreuen Ehemännern. Als die Polizei beginnt, die Wohnungen zu durchsuchen, wird es brenzlig. Ein rasantes Verwirrspiel beginnt …

Dario Fos Komödie ist eine hochkomische Mischung aus politischer Utopie und Stegreifkomödie, die ganz in der Tradition des herrlich überdrehten italienischen Volkstheaters steht und zeigt, dass in jeder Krise die Chance steckt, Altes zu hinterfragen und Raum für Neues zu entdecken. Nach der Premiere finden die Vorstellung an den beiden folgenden Wochenenden Freitag und Samstag, jeweils um 20 Uhr, und Sonntag um 19 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Netz unter www.schlossfestspiele-thurnau.de.

Kartenreservierungen sind per Mail an info@schlosstheater-thurnau.de oder per Telefon unter 09203 – 9738680 möglich.

 

Fotocredits:
Ahnensaal, Schloss Thurnau, Foto © Günter Karittke


03.08.2017

Eure Meinung? Leserbrief verfassen