Aufstand!

Renaissance, Reformation, Revolte im Werk von Käthe Kollwitz. Der Zyklus „Bauernkrieg“

Aufstand!

 Anlässlich des 150. Geburtstages der Grafikerin, Bildhauerin und Malerin Käthe Kollwitz wird im Museum im Kulturspeicher Würzburg noch bis zum 14. Januar 2018 eine Ausstellung gezeigt, die sich mit ihrem Bilderzyklus „Bauernkrieg“ auseinandersetzt.

Geboren wurde die Künstlerin 1867 im preußischen Königsberg. Ihr künstlerisches Talent wurde vom Vater frühzeitig entdeckt und gefördert. Nach einem einjährigen Aufenthalt an der Berliner Künstlerinnenschule erhielt sie zurück in Königsberg Unterricht von Emil Neide und studierte von 1888-90 an der Künstlerinnenschule in München. Sie erhielt einen Lehrauftrag an der Berliner Künstlerinnenschule (1898-1903) und wurde 1919 die erste Professorin an der „preußischen Akademie der Künste“. 1901 wurde sie Mitglied der „Berliner Secession“ (bis 1913). Auch war sie freie Mitarbeiterin beim „Simplicissimus“. Ein besonderes Augenmerk im Werk Käthe Kollwitz‘ liegt auf ihrer Druckgrafik und Hinwendung zu Themen des Proletariats, die die schwierigen Seiten des menschlichen Lebens umspannen und auch Ausdruck ihres sozialen und politischen Engagements wurden.

Durch die Lektüre von Wilhelm Zimermanns „Allgemeine Geschichte des großen Bauernkrieges“, schuf Käthe Kollwitz in den Jahren 1902 bis 1908 (nach „Ein Weberaufstand“) ihren zweiten Aufsehen erregenden grafischen Zyklus: „Bauernkrieg“. Die meisterhaft gedruckten, tief berührenden Blätter thematisieren die große soziale Erhebung der frühen Neuzeit; gleichzeitig vollzieht Käthe Kollwitz in ihnen auch eine persönliche künstlerische Revolution und den Durchbruch in die Moderne.

Die vom Käthe Kollwitz Museum Köln zum 150. Geburtstag der Künstlerin erarbeitete Ausstellung veranschaulicht mit zahlreichen, größtenteils aus den eigenen Beständen stammenden Zeichnungen und Druckgrafiken die Entstehungsgeschichte dieses herausragenden Zyklus‘.

Ausstellung „Aufstand! Renaissance, Reformation, Revolte im Werk von Käthe Kollwitz. Der Zyklus „Bauernkrieg“ vom 21. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018 im Museum im Kulturspeicher Würzburg

 

Fotocredits:
Kollwitz, Die Gefangenen Bauernkriegszyklus, © Käthe Kollwitz


01.12.2017

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Peter F. Piening  

Peter F. Piening

„augenscheinlich“ …

>> mehr erfahren...

Eure Meinung? Leserbrief verfassen