Bayerns Spitze spielt in Bamberg

Konzert mit ersten Landespreisträgern „Jugend musiziert“

Bayerns Spitze spielt in Bamberg

 Am Freitag, 27. April 2018 um 19:00 Uhr sind im Spiegelsaal der Harmonie junge Talente zu hören, die sich beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ Ende März 2018 in Regensburg für das Finale, den Bundeswettbewerb Mitte Mai in Lübeck qualifiziert haben. Zu hören sind junge Solisten als Sänger, an der Gitarre, dem Saxophon, der Querflöte, dem Horn sowie ein Duo Klavier mit Viola. Bereits zum siebten Mal veranstaltet der Landesausschuss Bayern „Jugend musiziert“ mit Unterstützung des Regionalausschusses Bamberg/Forchheim dieses Konzert mit ersten Preisträgerinnen und Preisträgern aus dem nordbayerischen Raum in Bamberg. Neue Partnerin ist die Gesellschaft Harmonie zu Bamberg e.V., die das Konzert für ihre Mitglieder veranstaltet und Saal und Flügel kostenfrei bereitstellt.

Ein Heimspiel bei diesem hochkarätigen Preisträgerkonzert haben die Hornistin Sophia Reuther aus Gundelsheim und die Flötistin Alexandra Forstner aus Baunach, die sich beide beim Landeswettbewerb das Traumergebnis 25 Punkte erspielt hatten. Weitere junge Künstlerinnen und Künstler reisen für das Konzert aus Erlangen, Herzogenaurach, Hohenroth, Lauf an der Pegnitz, Meeder, Münnerstadt, Röttenbach, Rothenfels und Würzburg an. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Mozart, Dutilleux, Sor, Schostakowitsch und anderen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten!

 

Fotocredits:

Hornistin Sophia Reuther aus Gundelsheim beim Konzert im Spiegelsaal 2015, Foto © Pressefoto

pm/red
24.04.2018

Eure Meinung? Leserbrief verfassen