Europas Kulturerbe Herend

Neue Ausstellung im Porzellanikon in Hohenberg a. d. Eger

Europas Kulturerbe Herend

Vom 27. September 2014 bis zum 11. Januar 2015 zeigt das Porzellanikon in Hohenberg a. d. Eger unter dem Titel „Europas Kulturerbe Herend“ auf ca. 330 qm Porzellan der Porzellan-Manufaktur Herend. Zu sehen sind sowohl historische Objekte aus dem Herend Porzellanmuseum als auch Neuinterpretationen historischer Dekore.


1839, vor 175 Jahren, übernahm Mór Fischer die Steingutfabrik in Herend und machte sie zu einer der bedeutendsten Porzellanmanufakturen Europas. Er legte den Grundstein für die bis heute erfolgreiche Geschichte der Porzellane aus Herend. Die Ausstellung zeigt anhand von ca. 200 Objekten die schönsten und wichtigsten Dekore ihrer Geschichte. Könige, Herrscher und Prominente weltweit speisten und speisen von Porzellan aus Herend. Queen Victoria z. B. war auf der ersten Weltausstellung 1851 in London so begeistert von einem Herender Service mit einem farbenprächtigen Dekor mit Schmetterlingen und Blütenzweigen, dass sie kurzerhand das gesamte Service bestellte. Ihr zu Ehren erhielt der Dekor ihren Namen. Noch heute gehört er zu den beliebtesten der Porzellan-Manufaktur Herend.


Neben historischen Porzellanen aus dem Herend Porzellan Museum zeigt die Ausstellung auch die modernen Interpretationen der bedeutendsten klassischen Dekore. Daneben werden Figuren und Pretiosen verschiedener Art zu sehen sein.

 

17.September 2014 bis 11. Januar 2015 im Porzellanikon in Hohenberg a. d. Eger

Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr. Führungen (auch fremdsprachig) nach Voranmeldung.

 

Copyright Foto: © Porzellanikon

Sabine Reichel-Fröhlich
02.10.2014

Eure Meinung? Leserbrief verfassen