Im Glanz der Sterne

Bach beim Bamberger Weihnachtskonzert

Im Glanz der Sterne

Mit einem Novum kann das Weihnachtskonzert der Sinfonietta Bamberg am Vorabend des Heiligen Abend im Keilberth-Saal der Konzerthalle aufwarten: Der von Sabine Hickmann geleitete Kammerchor Nürnberg ist zu Gast und wird den klangmächtigen Eingangschor aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtskantate „Ich freue mich in dir“ zu Gehör bringen. Zur finalen Weihnachtssinfonie, einem Potpourri aus populären Liedern, darf dann das Publikum wie gewohnt in den gemeinsamen Gesang aller Beteiligten – angeführt vom Kammerchor und den Knabensolisten des Bamberger Domchors – einfallen.

 

Den Abend werden Werke Georg Philip Telemanns einleiten. Solist in dessen d-moll-Oboenkonzert ist Ivan Poyodomov, ARD-Preisträger und neuer Solo-Oboist der Bamberger Symphoniker, aus deren Mitgliedern sich die Sinfonietta Bamberg zusammensetzt. Wie immer steht auch Leopold Mozarts Musikalische Schlittenfahrt auf dem Programm, sowie, zum ersten Mal, was angesichts ihrer Beliebtheit überrascht, die Kleine Nachtmusik des Sohnes. Die Sopranistin Martina Schilling gibt Schuberts Ave Maria. Harald Strauss-Orlovsky, der auch an der Geige zu hören ist, hat die Gesamtleitung inne.

 

Das Bamberger Weihnachtskonzert findet am 23. Dezember 2014 um 20.00 Uhr in der Konzerthalle Bamberg statt.

 

Copyright Foto: © Raupach

Jürgen Gräßer
26.11.2014

Eure Meinung? Leserbrief verfassen