Installation „Vielfalt 17“ zitiert Wang Shugang

Osterhasenmeeting darf zunächst stehen bleiben

Installation „Vielfalt 17“ zitiert Wang Shugang

"Seit gestern (21.03.) Nacht stehen acht rote Hasen auf der Wiese am Schönleinsplatz. Die Installation „Vielfalt 17“ zitiert die Figurengruppe Wang Shugangs auf der Wiesenfläche gegenüber. So lange es sich um eine temporäre Kunstaktion handelt, zum Beispiel bis Ostern, wird die Stadt das Osterhasenmeeting dulden. „Ich finde es nach wie vor ganz großartig,  dass Wang Shugangs Kunstwerk so etwas auslöst,“ betont Kulturbürgermeister Dr. Christian Lange: „Die intensive Beschäftigung der Menschen mit den hockenden roten Männern ist einzigartig.“ Wenn das Kunstwerk längere Zeit stehen bleiben würde, müsste man es konsequenterweise abräumen, so Dr. Lange: „Ich lade die derzeit noch unbekannten Künstler allerdings herzlich dazu ein mit uns ins Gespräch zu kommen.“ 

So weit die Pressemittleilung der Stadt Bamberg. Ob die Künstler allerdings wirklich unbekannt sind, darf bezweifelt werden, zumindest wenn man dem von Antenne Bayern veröffentlichten Video Glauben schenken mag. Darin heisst es nämlich, dass es ein Bekennerschreiben der beiden Bamberger Künstlerinnen Petra Ringelmann-Blank und Barbara Bollerhoff gäbe.

Man darf gespannt sein wie es weitergeht...

 

Copyright Fotos: © Stadt Bamberg, Pressestelle


22.03.2017

Eure Meinung? Leserbrief verfassen