Figuren. Objekte. Bilder

20. Jahre Internationales Figurentheater-Festival

Figuren. Objekte. Bilder

 Vom 19. bis 28. Mai 2017 findet in Erlangen, Nürnberg, Fürth und Schwabach das 20. Internationale Figurentheater-Festival statt. Zehn Tage lang präsentieren mehr als 50 Kompagnien aus aller Welt in über 100 Vorstellungen an zahlreichen Veranstaltungsorten im Städtegroßraum Inszenierungen des zeitgenössischen Figuren-, Bilder- und Objekttheaters. Die 1979 gegründete Biennale zählt damit zu den größten und wichtigsten Festivals dieses Genres in Europa.
Das Figurentheater gehört zu den ältesten und gleichzeitig faszinierendsten Bühnenkünsten überhaupt. In den letzten Jahrzehnten hat es sich weit über seine Grenzen hinausbewegt, Einflüsse aus anderen Sparten aufgenommen, neue Formensprachen erprobt und für wichtige Impulse in den darstellenden Künsten gesorgt. Zeitgenössisches Figurentheater umfasst heute neben Figuren-, Objekt- und Bildertheater auch Formen des zeitgenössischen Tanzes und der Performance, es überschreitet die Grenzen zur Bildenden Kunst und setzt Videoprojektionen sowie Neue Medien in Szene. In diesem Jahr werden unter anderem Akhe, die Compagnie 111, Berlin, Ariel Doron, Nikolaus Habjan, das Kulunka Teatro, Liquid Loft, die Needcompany, Antje Pfundtner und das Puppentheater Magdeburg, Gisèle Vienne mit dem Puppentheater Halle und das Theater Waidspeicher mit ihren Inszenierungen zu Gast sein.
Das Rahmenprogramm des 20. Internationalen Figurentheater-Festivals umfasst unter anderem Straßentheater, Installationen, Filme, Workshops, Gespräche und Projekte mit Kindern und Jugendlichen. In Kooperation mit dem Institut für Theater- und Medienwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gibt das „Junge Forum“ Studierenden und jungen Künstlerinnen und Künstlern die Gelegenheit, eigene Arbeiten zu präsentieren und sich intensiv mit dem Genre auseinanderzusetzen.

Der Vorverkauf beginnt ab 22. April 2017 unter www.figurentheaterfestival.de, an den bekannten Vorverkaufsstellen im Großraum Erlangen, Nürnberg, Fürth, Bamberg und vom 19. bis 28. Mai 2017 an den Tages- bzw. Abendkassen jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn am Veranstaltungsort.


Fotocredits:
Neville Tranter, Stuffed Puppet, Babylon, Foto © Stuffed Puppet


30.03.2017

Eure Meinung? Leserbrief verfassen