KUNSTWERK Sammlung Klein

Hängung #20 – Aus der Südsee

KUNSTWERK Sammlung Klein

 Alison und Peter W. Klein kamen in den 1980er-Jahren zur Kunst. Nach 30 Jahren Sammeltätigkeit umfasst die international ausgerichtete Sammlung mehr als 2000 Werke, bevorzugt Gemälde, Fotografie und Arbeiten auf Papier.

2007 haben sie am Standort ihres ehemaligen Unternehmens – in Eberdingen-Nussdorf, rund dreißig Kilometer nordwestlich von Stuttgart – eine eigne Ausstellungshalle eröffnet. Das KUNSTWERK präsentiert seither zwei Ausstellungen im Jahr, das unterschiedliche Facetten des eigenen Werkbestandes vorstellt.

Einen besonderen Akzent der Sammlung bilden Gemälde und Objekte von australischen Aborigines, die in mehrjährigem Turnus präsentiert werden. In der aktuellen Hängung #20 richtet sich der Blick über Australien hinaus auf weitere Gebiete Ozeaniens. Sie stellt rund dreißig Rindenbaststoffe aus Polynesien, aus Tonga und Samoa, Niue und Fiji sowie von Uvea und Futuna Inseln vor, die aus dem 19. und 20. Jahrhundert stammen. Den Auftakt der Ausstellung bilden zeitgenössische Gemälde von zwei neuseeländischen Künstlern. Darryn George bezieht Elemente der Kunst der Maori in seine abstrakte Malerei ein. Das Werk von John Pule basiert auf seiner Auseinandersetzung mit Rindenstoffen seiner Heimatinsel Niue.

Infos & Termine:

20.1.2019 – 10.6.2019
Mi - Fr, So von 11.00 bis 17.00 Uhr

Kunstwerk Sammlung Klein
Siemensstraße 40
71735 Eberdingen-Nussdorf

Tel. (07042) 37 69 566
www.sammlung-klein.de

 

Fotocredits:

Tanzrock, Fragment, Futuna, 19. Jahrhundert, Foto © Sammlung Klein

Ehepaar Klein, Foto © Sammlung Klein


04.02.2019

Eure Meinung? Leserbrief verfassen