Haydn, Bruckner und andere Musikgenies

Ebracher Musiksommer 2019

Haydn, Bruckner  und andere Musikgenies

Auch 2019 bietet der Ebracher Musiksommer in den prächtigen Räumlichkeiten des Kaisersaales und der Abteikirche Ebrach, im Regentenbau von Bad Kissingen sowie in der Konzerthalle Bamberg besondere und erlesene Konzertgenüsse. Im Mai 2019 öffnet das ehemalige Zisterzienserkloster Ebrach im Herzen des Steigerwaldes seine Pforten nach der Winterpause wieder für die festlichen Kaisersaal-Konzerte. In diesem prunkvollen, spätbarocken Saal erwarten die Besucherinnen und Besucher den Sommer über fünf Programme, die jeweils einem bestimmten Thema gewidmet sind. Ein programmatischer Fokus ist bei diesen Konzerten auf Joseph Haydn und Anton Bruckner gelegt, aber selbstverständlich kommen gerade in Ebrach auch die anderen Großmeister der Wiener Klassik, wie Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven zu Wort. Es musizieren die Philharmonie Festiva, ein Orchester mit Musikerinnen und Musikern des Gewandhauses zu Leipzig sowie das Staatsorchester Braunschweig. In Bad Kissingen wird am 26. Mai ein Gastkonzert gespielt, Bruckners erste Symphonie. Vor 29 Jahren gründete Dirigent Gerd Schaller den Ebracher Musiksommer. Von Anfang an war er von der besonderen und einzigartigen Atmosphäre des Kaisersaales und der Abteikirche begeistert. Und diese Begeisterung hält bis heute an. Auch 2019 wird er selbst am Dirigentenpult stehen. Man darf sich also auf eine spannende und inspirierte Konzertsaison freuen! Informationen und Kartenservice im Netz unter www.ebracher-musiksommer.de.

Copyright Fotos:

Dirigent Gerd Schaller © Mile Cindric

Abteigebäude Ebrach © Mile Cindric

Ludwig Märthesheimer
05.04.2019

Eure Meinung? Leserbrief verfassen